Spielzeugtrends Weihnachten 2011

Marlis Mäder und ihr Team von Spielzeug24.ch

Die Weihnachtszeit ist auch die Hauptsaison für den Spielwarenhandel. Wir wollten wissen, welche Spiele und Geschenke  dieses Jahr im Trend liegen, und haben Marlis Mäder befragt. Marlis Mäder ist Geschäftsführerin von Spielzeug24.ch, dem Online-Shop für Markenspielsachen, und damit Expertin in Sachen Spielwaren.

Familienzeit24: Frau Mäder, welche Spiele und Geschenkideen sind denn dieses Jahr besonders gefragt?

Marlis Mäder: Einerseits sind es Klassiker wie LEGO, vor allem Star Wars, LEGO Technic und  Playmobil. Für Mädchen werden Puppen und Puppenzubehör wie Puppenwagen, Puppenbettchen oder Kleider stark nachgefragt. Ein sehr aktuelles Thema ist dieses Jahr Beyblade. Aber auch Holzspielwaren wie die Kapla Bausteine werden von den Kindern gewünscht.

Familienzeit24: Wo geht insgesamt der Trend hin?

Marlis Mäder: Auf den Preis wird dieses Jahr mehr geachtet als im Vorjahr.  Die Preise sind tiefer als im Vorjahr, da die Währungsgewinne weitergegeben werden.

Familienzeit24: Worauf sollten Eltern beim Geschenkeeinkauf besonders achten?

Marlis Mäder: Wichtig ist, dass Sie die Altersempfehlung berücksichtigen. Das passende Alter verhindert eine Unter- oder Überforderung und ist ein wichtiges Merkmal, dass die Kinder Freude am Geschenk haben.

Familienzeit24: Welche Spiele würden Sie unseren Lesern unbedingt empfehlen? Warum?

Marlis Mäder: Eine gute Empfehlung ist immer das Spiel des Jahres. Ein neues Spiel, das Kinder begeistert, ist Finger Twist von Amigo. Daneben sind auch Klassiker wie das Brettspiel DOG zu empfehlen.

Familienzeit24: Und Ihr persönliches Lieblingsspiel?

Marlis Mäder: Rummikub gefällt mir sehr gut. Eine gute Kombination aus Strategie, Überlegung, Konzentration und eine Portion Glück. Jedes Spiel verläuft wieder anders. Die Abwechslung ist spannend.

Familienzeit24: Herzlichen Dank für das Gespräch.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>